hack.

Mittwoch, 13. Mai 2015

fraufrida-hack.
wer dieses bild kennt, weiß dass ich den schnitt verehre. (wer mir auf instagram folgt weiß, dass nicht bei den oben gezeigten blusen geblieben ist.)

und ich bin sehrsehr webstoffanhängerin. aber situativ auch shirttragend.


dafür habe ich meine übliche größe gewählt, die seiten und den unteren abschluss der rückseite begradigt. #tschuldigunghandyfoto


vorne etwas verlängert, hinten etwas gekürzt, den ausschnitt etwas weniger ausgeschnitten und die armausschnitte von oben nach unten senkrecht gekappt
außerdem habe ich für die angeschnittenen ärmel bündchen aus dem grundstoff angefertigt und rechts auf links aufgebracht. einmal umgeschlagen und mit ein paar stichen fixiert. auf dass es so bleibe. (ausschnitt mit overlock versäubert,1cm umgeschlagen und mit zwillingsnadel fixiert. saum mit zwillingsnadel gearbeitet.)



ziemlich optimal für mich, wenn ich shirt trage.
beim nächsten mal würde werde ich mittig jeweils 1-2cm rausnehmen. der ausschnitt ist mir zuweilenzuschulterentblösend. aus jersey. doch: ich freue mich!

alsdenn, alsbald*



 
 linked with: memademittwoch

Kommentare:

  1. Sehr schön! Mir gefällt die Idee mit den Ärmelsäumen besonders gut! :)

    Gruß
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht trotz Jersey total edel aus und der Halsausschnitt ist perfekt finde ich!
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Wieder sehr sehr toll. Hab es schon auf Instagram bewundert.

    Sonnige Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Toller Jersey, gelungene Anpassung: I like :))
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich jetzt bewunder ich nicht nur das auf Instagram... so viel mehr schöne Sachen noch! Jetzt hab ich Nählust. Ganz viel.
    Lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
    Antworten

    1. :-) freut mich! aber sag: auf IG? heißt du da anders?

      Löschen
    2. Bis jetzt heiß ich da gar nicht.

      Löschen
  6. Vorhin grade überlegt ob Frau Frida auch aus Jersey klappen würde und jetzt dank Dir bestätigung gefunden und dazu noch so schöne.
    Hab Dank!

    Herzliche Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne liebe jenny! :-)
      übrigens noch zu deinem kommentar gestern: absolut! ganz vieles hangt vom foto ab. ganz klar. ich würde meinen, das meiste irgendwie schön fotografieren zu können. oder?
      bloß ... mache ich das nicht! :-)
      liebe liebe grüße*

      Löschen
  7. oha das find ich richtig cool. Schnitt und Stoff sind perfekt zusammen und so schön für jeden Tag :D

    AntwortenLöschen
  8. Wow! Verrätst du, wodu den schönen Jersey her hast?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .....:-) ja. der dauerbrenner- wann immer ich etwas aus dem stoff poste- und ich hatte etwa 4m davon, also ist da einiges zusammengekommen.. werde ich nach der herkunft gefragt.
      ehedem bei stoff&stil gekauft. aber ich habe mir sagen lassen, dass der stoff überall ausverkauft ist. :-/
      vielelicht prüfst du das nochmal?
      liebe grüße*

      Löschen
  9. Sehr schönes Shirt und wieder aus dem schönen Stoff...
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  10. du hast hier auf deinem blog ja ein paar tolle sachen. das shirt steht dir super - ich mag den nachthimmelstoff sehr gern!
    VG doro

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar! You make me cry, du weißt schon warum! ;o)
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jetzt isses aber wirklich rum... ;-)
      liebe grüße*

      Löschen
  12. Sehr schön geworden. Die Ärmellösung gefällt mir dabei besonders!

    Liebe Grüße
    Katrin :)

    AntwortenLöschen
  13. Super. So säume ich mein nächstes Shirt. Das sieht so viel edler aus als Bündchen. Wieder mal ein inspirierender post von dir. Danke.

    AntwortenLöschen
  14. ein tolles shirt und sooo ein schöner stoff
    lg ella

    AntwortenLöschen
  15. Toller Stoff und ein sehr schickes Shirt.
    Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  16. Suuuper schön! Die Ärmel sind klasse!! Leider hab ich grad das totale Brett vorm Kopf :-( Könntest du mir das mit dem Ärmelbündchen einmal genauer erklären? Das wäre total lieb!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hab dank!
      natürlich, gern: ich fertige ein ärmelbündchen an und schließe es ganz klassisch zum ring, re auf re. dann setzte ich es aber anders an als üblich: nämlich li auf re. also: drei offene kanten (zwei vom bündche n und eine vom shirt liegen aufeinander, beim bündchen re, beim shirt li. die naht vom "zum ring schließen" trifft auf die seitennaht des shirts. annähen. schließlich bündchen so umklappen (re auf re kommt jetzt aufeinander) dass die besagte naht durch das bündchen verdeckt wird. "sichtbar" bleibt die ringschließnaht unter der achsel, was mich nicht weiter stört. das ungeklappte bündchen fixiere ich auf der schulter und unter der achsel mit wenigen stichen.
      verständlich?
      liebe grüße*

      Löschen
  17. Guten Morgen,
    das Shirt sieht super aus!
    viele Grüße,

    AntwortenLöschen
  18. Super tolles shirt ��
    Gibt es da einen Schnitt zum Nachnähen?
    Wenn ja wo?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hey,
      danke für die blumen!
      wenn du oben schaust: als gundlage habe ich den von mir sehr geliebeten schnitt "frieda" von fritzi/ schnittreif verwendet. im artikel zeige ich, wie ich das pattern für jersey verändert habe.
      viel freude dir bei der umsetzung!
      herzlich, (gold.)

      Löschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger